Über Kleinanzeigen auf der Jagd nach neuen Minds? NEIN! Das sind nicht wir und bitte reagiert nicht darauf. Das ist fake! Wir suchen euch über die üblichen bekannten Plattformen, oder auch direkt in unseren Social Media Kanälen wie LinkedIn, Facebook, XING und Twitter. Findet uns dort und tretet in Kontakt mit uns. Wir freuen uns auf euch!

Diversity Consulting

Portfolio

Unsere Diversität-Reise hat direkt mit der Gründung der QualityMinds begonnen. Seit der ersten Minute waren bei den QualityMinds Menschen aus vielen Nationalitäten zuhause. Heute ist es gar nicht mehr so leicht, die unterschiedlichen Einflüsse auf die Firmenkultur, z.B. aus Polen oder Griechenland auseinanderzudividieren. Muss man auch nicht: Dass uns die verschiedenen Perspektiven, Hintergründe und Mentalitäten gut tun, erleben wir täglich.

Manches auf unserer Reise ist mitgewachsen - da hatten wir es einfach.

Andere Facetten von Diversität haben wir dagegen aktiv und strukturiert angehen müssen. Seit Jahren arbeiten wir daran, auf allen Ebenen ein ausgewogenes Verhältnis der Geschlechter herzustellen. Zusätzlich engagieren wir uns in Netzwerken zum Thema Gleichberechtigung. Dabei sind wir unter unseren Kundinnen und Kunden und Partnerinnen und Partnern immer wieder auf Gleichgesinnte getroffen, die vor ähnlichen Herausforderungen standen und mit denen wir lernen konnten.

Wir sind selbst auf unserer Reise noch lange nicht am Ende. Schon allein, weil wir erst einige der viele Dimensionen von Diversität fokussiert betrachtet haben, auch wenn uns alle am Herzen liegen. Dennoch möchten wir unsere Erfahrungen teilen. Aus unserem Kerngeschäft IT bringen wir zwei wichtige Werkzeuge mit: Agilität und User Centricity helfen uns Software in komplexen Umfeldern erfolgreich zu bauen. Wir übertragen diese Prinzipien auf das Feld der Diversität. Inspect and Adapt und viele kleine Schritte zur Vision sind Prinzipien, die hier wie dort hilfreich sind. Und das Mantra „You are not your user“ bewahrt im Softwarebau, wie auch im Umgang mit strukturellen Ungerechtigkeiten vor schnellen Schlüssen und One-Size-Fits-All Lösungen.

Wir sind davon überzeugt, dass sich viele Unternehmen auf den Weg zu mehr Vielfalt und Chanchengleichheit machen werden: manche, denen es wie uns ein Herzensthema ist und viele, weil es in Zukunft eine Notwendigkeit und eine Selbstverständlichkeit sein wird, Diversität strukturiert zu fördern und zu leben.

Deshalb möchten wir für uns und unsere Kunden Wege finden, wie wir gemeinsam mit dem Thema Diversität nachhaltig umgehen können und systematische Lösungen für Herausforderungen wie Recruiting, Awareness und Rollenbilder finden.

Julian musste erst „so mittel-alt” werden, um zu verstehen, dass hinter Diversität mehr steckt als “Schokokuss” zu sagen. Seit der Initialzündung in seinem Psychologiestudium arbeitet er leidenschaftlich daran, die großen und kleinen Stellschrauben für mehr Vielfalt und Chancengleichheit in der IT zu drehen. Gerade beschäftigt ihn die Frage, wie man Agilität und Nutzer*innenzentrierung aus der Softwareentwicklung auf Diversität, Gerechtigkeit und Einbeziehung übertragen kann. Damit schlägt er die Brücke zwischen 15 Jahren als Requirements Engineer und Product Owner und seinem Herzensthema: Mehr Diversität in der IT-Branche.

Du hast Fragen oder möchtest mehr erfahren?
Kontaktiere uns einfach