Über Kleinanzeigen auf der Jagd nach neuen Minds? NEIN! Das sind nicht wir und bitte reagiert nicht darauf. Das ist fake! Wir suchen euch über die üblichen bekannten Plattformen, oder auch direkt in unseren Social Media Kanälen wie LinkedIn, Facebook, XING und Twitter. Findet uns dort und tretet in Kontakt mit uns. Wir freuen uns auf euch!

Medien & Telekommunikation

BRANCHEN

Die nächsten Jahre sind für die Medien und Telekommunikation entscheidend: Alte Modelle werden zunehmend durch bahnbrechende, flexible Abo-Modelle ersetzt.

Neue Dienste werden erfunden und schnell bereitgestellt, um das Kundenerlebnis jeden Tag zu verbessern und sie damit treu zu halten. All dies muss in kurzen Zeitabständen und in einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld effizient erfolgen. Kritisch sind dabei schnelle Änderungen in bestehenden oder neuen Systemen in Echtzeit, sowie hohe Verfügbarkeit und Skalierbarkeit – dank unserem Wissen und Erfahrungen kann QualityMinds in diesen Bereich einen entscheidenden Beitrag leisten.

Test- und Testautomatisierungs-Framework für die groß angelegte BSS-Transformation

Ein bekannter Telekommunikationsanbieter in Mitteleuropa will ein innovatives Abo-Modell einführen. Der Anbieter plant, das Produkt nach dem Motto „digital first“ von Grund auf neu zu überdenken, mit Fokus auf Einfachheit und Flexibilität, genau wie Uber und Spotify. Kunden sollen ihr Abo-Modell mit nur einem Klick an ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können: mehr oder weniger Datenvolumen, Unterhaltungspakete, Roaming oder gar vorübergehende Abo-Aussetzung. Das Produkt soll weiterhin mit älteren Systemen vollständig kompatibel, aber vertrags- und shopfrei bleiben.

Unser Ansatz

Unsere QualityMinds Experten haben samt ihren Partnern bei der Implementierung eines vollständig digitalen, E-Sim-kompatiblen, flexiblen und benutzerfreundlichen neuen Ansatzes für mobilen Zugang und Unterhaltung gearbeitet, der auf einem integrierten Open-Source-Framework basiert und durch eine groß angelegte BSS-Transformation ermöglicht wird. Um eine integrierte und kanalübergreifende Lösungsarchitektur bereitzustellen, wandte sich der Anbieter einer Hybrid-Cloud zu. Im Gegensatz zu älteren Produkten bestand das Entwicklungsteam aus etwas mehr als hundert Personen, die mit agiler Methodik an der Implementierung arbeiteten. Jüngere Kunden reagierten schnell sehr positiv auf das Angebot. Vom Mai 2019 bis Februar 2020 haben 280 Tausend Kunden die App heruntergeladen, wobei rund 50% der Neuaktivierungen von Wettbewerbern oder als Netto-neue Nummern kamen und, ca. 27% der neu aktivierten Nummern eSIM-basiert sind.

 

Hast du nicht gefunden, was du suchst?
Schreib uns!

Suchst du nach diesen Diensten in deinem Land?